Vergünstigungen gibt es auf Anfrage. (ivan(at)sobolewsounds.com)

Genieße meditative Klaviermusik,

aromatische Düfte, sanftes Yoga und puren Kakao

in einer herzlichen Atmosphäre

 

in 4 Stunden Sonntags-Wonne (15-19h)

am 21.10 und 16.12

 

Kastanienallee 79 – DOCK 11 Studio 1

Berlin – Prenzlauer Berg

PROGRAMM

PROGRAMM

14 : 45 Ankunft und Begrüßung

15 : 15 Delias sanfte Hatha-Yoga

Aktiviere deinen Körper mit allen Sinnen mit Delias anfängerfreundlichem Yoga, lasse alle Gedanken an andere Orte und Zeiten los und komme so in deinem “Hier & Jetzt an.

16:30 Kakaozeremonie

Genieße in einer gemütlichen Atmosphäre die Gaben des Kakao, das seit jeher als das “Getränk der Götter” bekannt ist und wohltuend auf unser Herz und unsere Gefühle wirkt.

17:00 Musikalische Traumreise

Lasse dich von den sanften Klängen des Klaviers in einen meditativen Zustand versetzen und gönne dir ein Date mit dir selbst (oder deinem/deiner Partner*in). Lasse die Seele auf deiner persönliche Traumreise baumeln.

18:30 Abschlussrunde

Fühle die Verbundenheit mit dir selbst und der Welt durch Lieder, die wir im Kreis gemeinsam singen. Teile mit uns dein kleines Abenteuer im harmonischen Ausklang.

19:00 Ende

 

Wir wünschen unseren Gästen Gesundheit, Frieden und Wohlergehen. Mögen alle Wesen glücklich sein.

ORGANISATORISCHES:

*** Wir würden euch bitten, auf nüchternen Magen (und Kopf 😉 zu kommen und die letzte Mahlzeit spätestens um 14 Uhr einzunehmen.
 
RAUM: Unsere Kakaophonie findet im 1. Saal des DOCK 11 Tanzstudios statt – einem gemütlichen und stillen Raum im Herzen von Prenzlauerberg. Der weiche Boden erlaubt es uns, jede erdenkliche Haltung einzunehmen. Für den kompletten Genuss bringe am Besten vier Sachen mit:
 
+eine Yogamatte
+ein Sitzkissen
+eine Decke
+etwas zu Trinken
 
Für Tee und Snacks ist von unserer Seite gesorgt.
 
Wir danken euch für eure Unterstützung und freuen uns auf euer Kommen!
 
Delia und Ivan

Ivan hat für sich die Kraft der Musik entdeckt, als er seine Zen-Praxis auf die Improvisation übertrug und so die nackte Präsenz der Unmittelbarkeit in Klängen der “Klaviermeditationen” auszudrücken begann. Wenn er spielt, gibt es keine falschen Töne mehr, sondern nur das offene Ziel, eine Kluft auf einem Seil zu überbrücken. Die Brücke zu sich selbst, dann wenn Zuhörer, Musik und Musiker Eins werden. 

Delia – seine loyale Verbündete – ist eine Hatha Yoga Lehrerin, die ihre Ausbildung in einem Ashram in den hohen Bergen Bulgariens absolvierte. (Wo sonst?) Angelehnt an die Lehren von Swami Sivananda sieht der Ashram die Asanas (körperliche Übungen), Pranayama (Atem), Savasana (richtige Entspannung), gesunde Ernährung und Meditation als die 5 Säulen von Yoga an. So sind auch Delia’s Yoga Stunden aufgebaut- holistisch, entspannend und sanft.